Verein Mitglieder Veranstaltungen Schule Links Treff
Startseite Veranstaltungen der Mitglieder

Veranstaltungen


der LAG der Mitglieder der BAG Sonstige

Kontakt Impressum

Veranstaltungen der Mitglieder

Vollzeitausbildung Zirkuspädagogen im Shake

Am 01.Februar 2010 begann die einjährige Vollzeitausbildung zum Zirkuspädagogen / zur Zirkuspädagogin in der Shake!-Akademie in Berlin am Ostbahnhof. Sie umfasst bei insgesamt 1700 Stunden sowohl praktische als auch theoretische Teile und Praktika.
Voraussetzung sind eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung ( Sozialpädagoge, Erzieher, Lehrer o.ä.) oder mehrjährige Erfahrung im zirkus/pädagogischen Bereich oder als Zirkusjugendleiter – Mindestalter 18 Jahre.
Nähere Infos auf der Internetseite von Grenzkultur www.grenzkultur.net unter dem Stichwort Weiterbildung oder über folgenden Direktlink: http://www.grenzkultur.net/27-0-GrenzKultur-Zirkusakademie.html


Berufsbegleitende Grundausbildung Zirkuspädagogik

Das Zirkuspädagogische Zentrum Harlekids in Senftenberg bietet eine berufsbegleitende Grundausbildung Zirkuspädagogik an. Die nächste startet im September 2010. Sie umfasst folgende Module:

Modul Clownerie
Sigi Karnath
20.09. bis 25.09.2010

Modul Akrobatik/Balance
Thierry Cresél
08.11. bis 13.11.2010

Modul Jonglage
Adam Blim
24.01. bis 29.01.2011

Modul Artistik/Luft
Thierry Cresél
14.03. bis 19.03.2011

Modul Fantastische Aktionen
Frank von Kneten
23.05. bis 28.05.2011

Modul Inszenierung/Aufführung
Sigi Karnath
25.07. bis 03.08.2011

Weitere Informationen unter www.zpz-harlekids.de oder 03573 148181.


Mädchen kommen auf's Trapez

Im September 2009 wurde beim Circus Fantadu in Wiesenau mit einem neuen Projekt gestartet. Die LAG unterstütze den Mitgliedszirkus dabei, indem sie Fördermittel bei der Aktion Mensch aus dem Gesellschafterprogramm beantragte. Durch diese Förderung konnte im Wiesenauer Bürgerhaus, der Trainingsstätte von Fantadu, eine Trapezanlage für 3 Trapeze installiert werden. Außerdem wurden 3 Trapeze und die Matten dafür angeschafft. 2 Übungsgruppen trainieren je 2 Stunden wöchentlich. So können vor allem Mädchen, für die es sonst im Dorf kaum Freizeitangebote gibt, regelmäßig einem neuen sportlichen Hobby nachgehen, sich herausfordern und Selbstvertrauen gewinnen.